Allgemeine Geschäftsbedingungen

0. Bei mir wird „DU” gesprochen

1. Geltungsbereich
Den Dienstleistungen von Kitticat Nails liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde:
Entgegenstehende Bedingungen meiner Vertragspartner erkenne ich nicht an, auch wenn ich Aufträge ausführe, ohne zuvor nochmals ausdrücklich diesen Bedingungen zu widersprechen. Diese Bedingungen gelten durch Auftragserteilung oder Annahme der Ware seitens des Vertragspartners als anerkannt. Sie gelten auch für die zukünftigen Geschäftsbeziehungen, ohne dass es einer erneuten ausdrücklichen Vereinbarung bedarf.

2. Erfüllungsort
Erfüllungsort der für mich betreffenden Verpflichtungen ist mein Firmensitz.

3. Zahlungsbedingungen
Meine Dienstleistungen sind nach erbrachter Leistung sofort und ohne Abzug fällig. Sollte der vereinbarte Termin nicht eingehalten werden oder nicht mindestens 24 Stunden im Voraus storniert werden, sind gemäß Punkt 4 dann Stornierungsgebühren fällig. Die Aufrechnung mit Gegenforderungen ist nur zulässig, wenn ich die Gegenforderung anerkenne oder diese rechtskräftig festgestellt ist. Bei Zahlungsverzug des Vertragspartners bin ich berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 2% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank in Rechnung zu stellen. Der Nachweis eines höheren oder geringeren Verzugsschadens ist nicht ausgeschlossen. Weiterhin fordere ich in einem solchen Fall Mahngebühren in Höhe von 2,50 Euro bei erster Mahnung und weiteren 5,- Euro bei zweiter Mahnung.

4. Verbindliche Terminvereinbarung, Rücktritt, Umbuchung, Ersatzperson
Dem Vertragspartner wird ein unverbindliches Angebot nach fernmündlicher Anfrage unterbreitet. Die Buchung gilt als verbindlich, sobald der Vertragspartner einen festen, verbindlichen Termin vereinbart hat und dieser ihm noch einmal mündlich oder auch schriftlich (Terminkarte) bestätigt wurde. Der Vertragspartner kann jederzeit vom Termin zurücktreten. Der Rücktritt muss persönlich oder fernmündlich erfolgen. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei mir. Tritt der Vertragspartner von seiner verbindlichen Terminvereinbarung zurück, oder nimmt den Termin zu spät wahr, kann ich angemessenen Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und meine Aufwendungen verlangen. In der Regel belaufen sich die Stornierungsgebühren, die ich im Falle des Rücktritts von der Buchung berechne, wie folgt:
- bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Vertragsbeginn 0 ,- Euro
- am Tage des Termines 15 ,- Euro
- sowie bei Nichterscheinen ohne Absage oder Verspätung ab 30 Minuten (ohne Ausführung des Termines) 50% des Gesamtbetrags
Zahlbar in bar sofort oder bei Wahrnehmung des nächsten Termins, ggf. wird die Stornogebühr von mir schriftlich in Rechnung gestellt, wobei dann ein weiterer Kostenbeitrag von 3 ,- Euro berechnet wird, falls kein neuer Termin vereinbart wurde.

Terminvorschläge haben eine Gültigkeit von 24 Stunden, ist bis dahin keine Rückmeldung erfolgt, wird dieser Termin ohne weitere Rückfragen anderweitig vergeben.

Wird ein Termin zweimalig nicht wahrgenommen, behalte ich mir vor, weitere Terminvereinbarungen zu verweigern.
Eine Umbuchung des Termines auf eine Ersatzperson ist bis zu 24 Stunden vor dem Termin möglich.

Bei Kunden unter 18 Jahren muss mir vor verbindlicher Terminvergabe eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegen.

5. Preise
Die Preise für Dienstleistungen und Produkte sind öffentlich aufgeführt. Die ausgewiesenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Preiserhöhungen müssen mind. 30 Tage vor Inkrafttreten bekannt gegeben werden. Angebote sind nur in dem veröffentlichten Zeitraum gültig und gelten nur, solange der Vorrat reicht. Der Kunde muss direkt im Anschluss an die Behandlung bzw. im Anschluss an den Kauf für den Service / das Produkt bezahlen.
Eine Teilzahlungsvereinbarung ist in Einzelfällen nach Absprache möglich.

6. Krankheiten / Infektionen
Der Vertragspartner ist verpflichtet mich über schwere Krankheiten oder Infektionen (insbesondere ansteckende Krankheiten wie HIV, Hepatitis o.ä.) sofort nach bekannt werden zu informieren, bzw. bei Nachfrage wahrheitsgemäß zu antworten.
Gleichzeitig versichere ich, über mir bekannt gewordene Krankheiten oder Infektionen Stillschweigen zu bewahren. Weiter behalte ich mir vor, eine Behandlung abzulehnen, wenn für mich oder andere Vertragspartner durch Ausführung der Behandlung eine Gefahr zu erwarten ist.

7. Haftung
Das Nagelstudio und alle mitarbeitenden Personen können keine Haftung übernehmen, wenn der Kunde durch eine Dienstleistung zu Schaden kommt, die auf vom Kunden gelieferten Informationen beruht und sich diese als unzureichend herausstellen. Dies bezieht sich vor allen Dingen, aber nicht ausschließlich , auf physische Bedingungen, medizinische oder medikamentöse Voraussetzungen oder Aktivitäten außerhalb des Studios.
Das Nagelstudio haftet darüber hinaus nur für Schäden, die von ihm selbst oder einem seiner Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden, es sei denn, es betrifft zugesicherte Eigenschaften. Für Folgeschäden sowie für nicht vorhersehbare oder im Verantwortungsbereich des Kunden liegende Schäden wird keine Haftung übernommen. Dies betrifft insbesondere Unfälle, Verlust und Defekt in Folge verlängerter oder verstärkter Fingernägel. Die Reparaturkosten gehen zu Lasten des Kunden.

Das Nagelstudio ist nicht verantwortlich für den Verlust oder die Zerstörung von persönlichen Gegenständen und von Besitz des Kunden die mit in das Studio gebracht wurden.

8. Garantie
Sollten verwendete Artikel Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, so reklamiert der Kunde sichtbare Fehler sofort, spätestens aber innerhalb von 5 Tagen. Wenn es notwendig sein sollte, erhält der Kunde eine kostenlose Nachbesserung. Schlägt die Nacherfüllung fehl, so ist der Kunde zu Rücktritt oder Minderung nur berechtigt, sofern ihm bereits in der vorab geführten Problemberatung Eigenschaften oder anderweitige Resultate zugesichert wurden.
Für evtl. Fehler bei Produktbeschreibungen, Druckfehlern oder technischen Änderungen aller Waren, Produkte und Materialien kann darüber hinaus keine Haftung übernommen werden. Soweit dem Kunden ein Anspruch auf Ersatz des Schadens statt der Leistung zusteht, ist eine Haftung auf Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.
Diese Garantie verfällt wenn:
• Der Kunde die Modellage von einem anderen Nagelstudio oder Nail Designer behandeln oder auffüllen lässt
• Der Kunde ohne Gebrauch von Handschuhen mit Chemikalien in Berührung kommt oder damit arbeitet
• Der Kunde selbst die Modellage bearbeitet oder gar (unsachgemäß) entfernt
• Der Kunde andere als die vom Nagelstudio empfohlenen Pflegeprodukte verwendet
• Der Kunde dem Hinweis in Notfällen unverzüglich medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen nicht nachkommt
• Anderweitige äußerliche Gewalteinwirkungen zu erkennen sind

9. Persönliche Daten und Privatsphäre
Der Kunde versichert alle persönlichen Daten und Informationen, die relevant für die professionelle Behandlung der geforderten Dienstleistung sind, an das Studio und / oder den Dienstleister weiterzugeben. Diese Daten werden ggf. auf der Kundenkartei in schriftlicher oder elektronischer Form gespeichert. Das Studio bzw. der Dienstleister verpflichtet sich, diese Daten nur für den Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der Datenschutzklauseln einzusetzen und die Daten nicht an Dritte oder außenstehende Personen weiterzugeben ohne schriftliche Einwilligung des Kunden.
Das Nagelstudio und alle mitarbeitenden Personen sind verpflichtet, alle Informationen, die während der Behandlung oder dem Service besprochen wurden, geheim zu halten und vertraulich zu behandeln. Informationen werden als vertraulich eingestuft, wenn der Kunde dies zum Ausdruck bringt, bzw. wenn dies aus dem Inhalt der Information zu folgern ist. Die Vertraulichkeit wird außer Kraft gesetzt, wenn dies von Rechtswegen entschieden wird und das Nagelstudio von der Vertraulichkeitsklausel entbunden wurde.

10. Beschädigung und Diebstahl
Das Nagelstudio hat das Recht für alle vom Kunden verursachten Schäden eine Wiedergutmachung zu fordern. Ladendiebstähle werden zur Anzeige gebracht.

11. Nail Art
Wenn das Nagelstudio oder der Nail Designer Nail Art - Bilder im Studio veröffentlicht, ist dies nur ein Beispiel. Selbst wenn das Design am Kunden nachgearbeitet wird, kann es zu Abweichungen bezüglich des Designs, der Form und der Wirkung des Designs kommen. Das Resultat kann von der gezeigten Vorlage abweichen. Das Urheberrecht für das Design verbleibt beim Studio bzw. dem Nail Designer - auch für die im Studio gemachten Fotografien der Nägel. Das Copyright obliegt einzig dem Studio und kann ohne Einschränkungen genutzt werden. Sollte der Kunde von dem erstellten Design anderweitig Fotografien anfertigen lassen, die für kommerzielle Zwecke verwendet werden sollten, bedarf dies der schriftlichen Einverständniserklärung durch das Studio bzw. den Nail Designer.
Bei Unterlassen kann das Studio angemessene Ansprüche geltend machen.

12. Verhaltensweisen
Der Kunde sowie eventuelle Begleiter verpflichten sich, während ihres Besuchs im Studio eine angemessene Verhaltensweise an den Tag zu legen. Sollte die Person sich nach einer Verwarnung weiterhin nicht angemessen verhalten, hat die Geschäftsleitung das Recht, die betreffende Person aus dem Studio zu verweisen und gegebenenfalls ein Hausverbot auszusprechen.

13. Schlussbestimmungen
Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort sämtlicher Dienstleistungen ist Bebra.
Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline